Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns WoMos Reiseberichte Diashows als Video Balkan 2011 Kanaren 2011 Teneriffa Lanzarote La Gomera Gran Canaria Fuerteventura Fotoalben Links Kontakt Island Nordafrika mit dem VW-Bus Südamerika Teil I Südamerika Teil II Sizilien Skandinavien Türkei USA Elba Korsika-Sardinien Portugal Baltikum Deutschland Frankreich Marokko England, Wales und Schottland Syrien und Jordanien 2009/2010 Zypern mit dem Wohnmobil 2010 Côte d'Azur und Ligurische Riviera Mit dem Wohnmobil auf die kanarischen Inseln Balkan 2011 Mallorca 2012 Die Donau 2012 Malta Sizilien 2013 Bodensee Umrundung 2013 Der Neckar Herbst 2013 Liparische Inseln Der Rhein 2014 Neue Seite 54 Neue Seite 55 

Startseite

Bearbeitungsstand: 22.07.2014

Herzlich willkommen auf der Homepage von Sabine und Rolf,hier finden Sie Berichte und Fotos von Reisen, die weder exclusiv noch besonders extrem sind, und die auch mit einem ganz normalen Wohnmobil durchgeführt werden können. Die Situationen, in denen wir uns glücklich schätzen konnten, ein WoMo mit Allrad und eine stabile Kabine von bimobil zu haben, möchte ich dabei jedoch keineswegs verniedlichen.Vielleicht erinnern Sie sich beim Lesen an ähnliche Reisen, die Sie gemacht haben, oder womöglich finden Sie Anregungen für neue Pläne. .

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Neu:Der Rhein - von der Quelle bis zur Mündung (???) in die Nordsee (??) - das ist das Motto meiner Reise, die ich am 14.07.2014 angetreten habe. Ich bin selbst gespannt, wie weit ich es schaffe. Aber ich kann schon jetzt behaupten, dass diese Reise interessanter und spektakulärer ist, als es der Titel vermuten lässt.Die erssten zwei Berichte habe ich bereits eingestellt.Immer noch neu:Am 27.03.2014 ging es endlich wieder los. Nachdem wir bereits die Inseln Elba, Färöer, Island, Kanaren, Korsika, Mallorca, Malta, Sardinien, Sizilien und Zypern mit dem Wohnmobil bereist haben, wende ich mich nun den Liparischen bzw. den Äolischen Inseln zu. Ich liebe Inseln, denn die sind überschaubar und lassen sich relativ leicht “erobern.“ Und wenn es dort auch noch Vulkane gibt, die teilweise sogar noch wie auf Island, Sizilien und auf den Liparischen Inseln aktiv sind, wird es richtig spannend. Zumindest für mich, denn nicht erst seit Sabine und ich durch Südamerika gereist sind, und wir in Chile mit einem einmotorigen Sportflugzeug über den aktiven, 2.847 m hohen Vulkan Villarrica geflogen sind, habe ich ein Faible für Vulkane. Ich denke, dass ich da auf den Liparischen Inseln auf meine Kosten kommen werde.Inzwischen bin ich wieder zurück.Neugierig geworden? Dann lesen Sie einfach meine Berichte, von denen inzwischen alle neun eingestellt sind.Immer noch aktuell:Im Herbst habe ich den Neckar von der Quelle bei Schwenningen bis zur Mündung in den Rhein bei Mannheim abgefahren. Die Berichte habe ich bereits eingestellt.Im Juni 2013 habe ich mit dem WoMo und teilweise mit dem Fahrrad den Bodensee umrundet. Die Berichte habe ich eingestellt und ganz neu ergänzt und überarbeitet.Noch nicht so lange her:Nicht zum ersten Mal habe ich im Winter 2012/13 wohnmobiles Neuland betreten. Und wie die zahlreichen Reaktionen und Anfragen auf meine Reiseberichte von Zypern, den Kanaren und Mallorca vermuten lassen, ist auch bei anderen Wohnmobilisten das Interesse vorhanden, mal woanders hinzufahren als dorthin, wo es nur noch volle Stell- und Campingplätze gibt, weil eben die meisten dorthin fahren, wohin einen Reise- und Stellplatzführer locken. Für mich ist es geradezu eine Herausforderung, zwischendurch mal auf nicht ausgetretenen Pfaden zu wandeln, wohnmobil-technisch gesehen, versteht sich, denn touristisch sind ja nahezu alle Regionen erschlossen, auch wenn keine Infrastruktur für Wohnmobile vorhanden ist. Am 06.12.2012 bin ich also in den Süden gestartet, über Sizilien nach Malta. Ich war zwar schon zweimal auf Sizilien, aber noch nicht in Malta. Am 10.12. musste ich in Genua sein. Von dort hat ein Fährschiff das WoMo und mich für 294 € (incl. Kabine) bis nach Palermo transportiert. Bei den Spritpreisen ist das billiger als auf der Straße, zumal auch noch die Autobahngebühr gespart wird. Für die Rückreise habe ich ebenfalls eine Fähre gebucht. Am 20.12. bin ich auf Malta angekommen und am 23.01. wieder nach Sizilien zurückgekehrt. Und nach genau drei Monaten bin ich nun seit dem 06.03.2013 wieder zuhause.Die Berichte von dieser Reise sind eingestellt.Neugierig? Schauen Sie einfach ab und zu bei mir rein, ich freue mich auf Ihren Besuch.Hinweis/Disclaimer:Für die Inhalte der Links sind wir nicht verantwortlich.Mit seinem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch das Verwenden von Links deren Inhalte unter Umständen mit zu verantworten hat. Da wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung der gelinkten Seiten haben, distanzieren wir uns ausdrücklich von allen dortigen Inhalten, sofern diese gegen irgendwelche gesetzliche Vorschriften verstoßen. Auch für alle anderen Links, die auf unseren Seiten zu finden sind, gilt das oben gesagte. Und trotz gewissenhafter Ausarbeitung und Gestaltung unserer Homepage können wir nach sorgfältiger Prüfung der Abhandlungen auch keine Haftung für die Richtigkeit der auf dieser Homepage dargestellten Inhalte übernehmen.

Zunächst einmal ganz herzlichen Dank den Besuchern meiner Homepage, wohl wissend, dass es in Wirklichkeit weniger sind, weil "Wiederholungstäter" darunter sind. Gleichwohl freue ich mich natürlich über das Interesse an meinen Berichten und über die positive Resonanz. .

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

Hier klicken um den Text zu bearbeiten

"Träume nicht Dein Leben, lebe Deinen Traum"